6 Gründe für eine Kochinsel

15. November 2019

Eine Insel mitten im Raum – das hört sich erst einmal merkwürdig an. Gemeint ist allerdings keine Insel im Ozean, die von Wassermassen umgeben ist – sondern eine Kochinsel! Eine Kochinsel ist ein Arbeitsbereich, der zwar zur Küche gehört, aber unabhängig von der Küchenzeile frei im Raum steht. Das lässt die Küche nicht nur modern erscheinen, sondern bietet eine Vielzahl an praktischen Vorteilen. In unserem Ratgeber stellen wir sechs gute Gründe für eine Kochinsel vor.

Gemeinsames Kochen leicht gemacht

Ein gemeinsamer Kochabend mit Freunden macht Spaß und sorgt für Entspannung am Feierabend. Die Voraussetzung dafür ist großzügiger Arbeitsplatz in der Küche. Im Gegensatz zu einer konventionellen Küche können an einer Kochinsel mehrere Personen von unterschiedlichen Seiten aus arbeiten. So steht man sich beim Kochen nicht gegenseitig im Weg und die einzelnen Arbeitsschritte können hervorragend untereinander aufgeteilt werden.

Mehr Raum für Kommunikation

Wer kennt das nicht: Der Koch oder die Köchin des Abends arbeitet in der Küche, während sich die Gäste bereits im Esszimmer angeregt unterhalten. Anders als bei der herkömmlichen Küchenzeile eröffnet eine Kücheninsel den Blick in den Raum und gibt dem Kochenden die Möglichkeit, sich am Tischgeschehen zu beteiligen – eine gewisse Fähigkeit zum Multitasking vorausgesetzt! Ein weiterer Vorteil: Auf der anderen Seite können die Gäste direkt einsehen, wie die Speisen zubereitet werden. Das steigert die Vorfreude und sorgt für mehr Kommunikation zwischen Küche und Essbereich.

Noch mehr Platz zum Kochen

Gerade bei der Zubereitung von aufwendigen Gerichten kann mangelnder Platz in der Küche schnell zu einem Problem werden. Hier zwei Pfannen, da drei Schüsseln mit geschnittenem Gemüse – wo soll man denn da noch den Salat zubereiten? Eine Kochinsel kann hier Abhilfe schaffen. Sie bietet je nach Modell eine eigene Arbeitsplatte oder ausgelagerte Armaturen. In der Regel liegt die Arbeitsfläche der Kochinsel leicht tiefer als die der Küchenzeile. Backbleche oder Auflaufformen aus dem Ofen können hier besonders komfortabel abgestellt werden. Der Zugriff ist dabei von jeder Seite des Raumes gewährleistet. Falls die Arbeitsplatte einmal nicht benötigt wird, ist die Kochinsel ein hervorragender Platz für dezente Dekorationen oder Pflanzen. Durch die prominente Position im Raum kommen diese besonders zur Geltung.

Die Kochinsel als Raumtrenner

Der Trend geht seit Jahren zu offenen Wohnküchen, welche Wohnbereiche und Küche näher zusammenbringen. Schon lange ist die Küche ein Ort, an dem nicht nur gekocht wird. Hier kommt die Familie zusammen, tauscht sich über das Tagesgeschehen aus und verbringt wichtige Zeit miteinander. Damit Wohnzimmer und Küche als Einheit funktionieren, dienen Kochinseln häufig als funktionale Raumtrenner. Diese trennen die beiden Bereiche optisch voneinander ab und verdecken die Sicht auf tieferliegende Küchenelemente. Je nach Modell und Ausführung ist eine Kombination als offene Bar möglich. Mit den dazugehörigen Barhockern und der richtigen Einrichtung wird aus der Kochinsel im Handumdrehen ein Tresen, an dem man sich bei einem Drink entspannt unterhalten kann. Auch Speisen können an der Theke verzehrt werden. Diese zusätzlichen Essplätze sind bei Anlässen mit vielen Gästen wie zum Beispiel einer Geburtstagsfeier besonders wertvoll.

Auch auf die inneren Werte kommt es an

Platzmangel in der Küche kann zu einem echten Problem werden, wenn nicht alle Utensilien und Lebensmittel ordentlich verstaut werden können. Offen herumliegende Küchengeräte wirken unaufgeräumt und nehmen wichtige Zentimeter Arbeitsfläche weg. Eine moderne Küche überzeugt also vor allem durch eines: Stauraum. Davon kann es am besten gar nicht genug geben.

Die Kochinsel bietet hierfür reichlich Raum: Dadurch, dass von allen Seiten an die Insel herangetreten werden kann, kann jeder Winkel optimal genutzt werden – ob für verborgene Auszüge oder offene Regale. So wird zusätzlicher Stauraum für Küchenutensilien, Geschirr und Vorräte geschaffen, die in der Kücheninsel verschwinden.

Das nächste Buffet kann kommen

Was gibt es Leckeres als ein Buffet? Gerade für Gruppen mit unterschiedlichen Ernährungsweisen ist bei einem Buffet für jeden Geschmack etwas dabei. Wer im Wohnbereich nicht ausreichend Platz zur Verfügung hat, kann das Buffet hervorragend auf der Kücheninsel präsentieren. Dies hat den Vorteil, dass der Esstisch für gemeinsame Aktivitäten wie Brettspiele genutzt werden kann und nicht ständig das Essen im Weg steht. Noch dazu ist die Kücheninsel von allen Seiten begehbar, sodass alle Gäste problemlos an die Speisen herankommen. Ein weiterer Vorteil: Die Gerüche der Speisen bleiben nach dem Essen ebenfalls im Küchenbereich. Das nächste Buffet mit Freunden und der Familie kann also kommen!

Klingt interessant? Gerne zeigen wir Ihnen die Vorzüge unserer Kochinseln direkt vor Ort. Bei Möbel und Küchen Böck können Sie unterschiedliche Modelle und Vorteile kennenlernen. Unsere Küchenexperten und -expertinnen stehen Ihnen bei der Wahl des passenden Modells stets zur Seite. Kontaktieren Sie uns gerne um einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin in unserem Haus zu vereinbaren.

Unsere Marken