Einrichten im Loft-Stil

10. Januar 2020

Die Weite des Raumes, die hohen Wände und die riesigen Fensterfronten beeindrucken, wenn man ein Loft betritt. Ursprünglich stammt der Trend aus New York. Aufgrund der Wohnungsknappheit begann man, alte Industriegebäude als Wohnraum zu nutzen. Heute sind Lofts einfach chic – und da nicht jeder in einer alten Fabrik wohnen möchte, werden normale Wohnungen im Stil eines Lofts eingerichtet, wie zum Beispiel die Interliving Wohnzimmer Serie 2102.

Charakteristischer Industriecharme

Ein Loft bietet viel: Viel Platz zum Wohnen, Feiern, Schlafen und Arbeiten. Wie in jeder anderen Wohnung auch, kann man in ihm ruhige Momente der Erholung genießen, aber auch Partys mit vielen Gästen feiern. Charakteristisch ist der Industriecharme, der durch z. B. offene Balkenkonstruktionen, sichtbare Metallelemente und grauen Beton hervorgerufen wird, wie die Akzente im TV-Lowboard der Interliving Wohnzimmer Serie 2004 zeigen. Alternativ eignet sich anstatt des rustikalen Betons die Verbindung aus helleren Hölzern und matten Lackoberflächen, wie beispielsweise in der Interliving Wohnzimmer Serie 2102, um eine großräumige, freundliche Atmosphäre im Loft-Stil zu schaffen.

Betonfarbene Absetzungen

Richtet man seine Wohnung im Loftstil ein, dann kann man sich genau das zu Nutze machen: Betonfarbene Absetzungen in Möbeln wie Sideboards, Tischen oder Vitrinen und Accessoires wie selbstgemachte DIY-Vasen aus Fertigbeton setzen Akzente. Auch viel Metall, z. B. als Sofabeine wie beim Sofa der Interliving Sofa Serie 4150, sorgen für rauen Charme. Ebenfalls typisch für moderne Lofts sind harte, glänzende Böden, glatte Wände und hochwertige Möbel mit schlichtem, eleganten Design.

Neutrale Farben

Die Farbwelt erinnert ebenfalls an vergangene Zeiten, als noch Maschinen in den Hallen standen und die Arbeiter ein- und ausgingen. Von daher sind vorwiegend neutrale Farben wie Weiß, Schwarz sowie graue Töne ein Stilmittel, um sich den Flair eines Lofts in die eigenen vier Wände zu holen. Für Farbtupfer sorgt z. B. Rot in unterschiedlichen Nuancen wie bei der Interliving Sofa Serie 4200. Mehr Gemütlichkeit holen darüber hinaus geschmackvolle Kissen und Teppiche in verschiedenen Formen, Farben, Größen und Mustern ins Wohnzimmer.

Edle Kronleuchter und Pendellampen

Zu einer schönen Stimmung tragen auch edle Kronleuchter und Hängelampen bei, vorzugsweise mit LED-Leuchtmitteln. Auf dem Boden gliedern Teppiche, z. B. als moderner Entwurf mit geometrischen Formen, einen großen Raum in einzelne Zonen. Um einzelne Bereiche abzutrennen, eignen sich außerdem Raumteiler, beispielsweise offene Regale, gut. Und um hohe Wände auszunutzen, sind raumhohe Regale ideal.

Verschiedene Zonen durch Inseln

Im hellen und offenen Ambiente eines Lofts kommen so genannte Inseln voll zur Geltung. Darunter versteht man beispielsweise einen extralangen Esstisch, um den sich acht bis zehn passende Stühle gruppieren und über dem eine Pendelleuchte hängt. Auch aus z. B. einem opulenten Sofa, Sesseln und einem Couchtisch-Duo lässt sich eine Insel schaffen, wie bei dem Arrangement der Interliving Couchtisch Serie 6202. In einem Loft ist die Unterteilung in einzelne Zonen sinnvoll, um die Höhe und Größe des Raumes zu bewältigen.

Unsere Marken